Atuin – mein Langzeitprojekt

Endlich, nach mehr als 1,5 Jahren, ist endlich die „kleine“ Häkelschildkröte aus African Flowers entstanden.

Insgesamt habe ich 670 Meter „verhäkelt“ und zwar das Baumwollgarn Safran von Drops.

  • 122 Gramm braun was 390 Metern entspricht
  • 50 Gramm lindgrün was 159 Metern entspricht
  • 22 Gramm grün was 70 Metern entspricht
  • 16 Gramm türkis was 51 Metern entspricht

Hier ist mein Prachtexemplar einer Schildkröte:

dsc02143

Die Anleitung findet man auf Ravelry, ist auf englisch geschrieben und super detailliert. Alle Schritte sind beschrieben, Hinweise auf Tutorials sind enthalten und auch die Zusammensetzung von Atuin ist bis ins kleinste Detail geschrieben. Von der gleichen Designerin gibt es noch weitere Anleitungen, die genauso liebevoll erstellt sind. Wer also auch mal einen Blick auf andere Schildkröten werden möchte kann dies hier machen.

 

Zwischendrin hatte ich mal keine Lust mehr zu häkeln, aber je näher ich dem Ende kam umso schneller wurde ich. Gefüllt habe ich den kleinen mit der Füllung eines Kissen. Finde ich immer praktischer wie Füllwatte. Ist günstiger und ebenfalls waschbar.

Nach der Fertigstellung ist Atuin ausgezogen und erfreut nun jemand anderes. 🙂

Hier noch ein paar weitere Impressionen:

dsc02151 dsc02150 dsc02148

Geschenke und Co

Ach, da ist man die ganze Zeit schön kreativ und man kann leider keine Ergebnisse zeigen, weil die Anleitungen noch nicht erschienen sind oder die Sachen sind als Geschenk gedacht.

Da habe ich nun ein Geburtstagsgeschenk fast fertig. Dann habe ich auch noch was für das Wichteln in unserer Strickgruppe vollendet.

Worauf ich mich auch noch freue ist wenn ich endlich bei der Weihnachtsgeschenkewanderkiste dran bin.

weihnachtsgeschenke-wichteln

Am 01.12. darf ich mir was aussuchen und endlich lüften was ich dafür hergestellt habe. Wer mal sehen möchte was bereits alles so erstellt wurden ist findet dazu alle Infos bei Zum Nähen in den Keller . Es lohnt sich.

Ein paar kreative Vollendungen der letzten Wochen

In den letzten Wochen war ich nicht untätig und habe einige Sachen fertig gestellt.

 

Zum einen habe ich dsc_1467einen Cowl aus der Kim von Lang Yarns beendet. Mir hat das Garn ganz gut gefallen, allerdings ist es mir etwas zu warm, aber die kalte Jahreszeit kommt ja erst noch. Das Garn hatten wir aus einem Sponsoring und was die anderen daraus gezaubert haben kann man bei Susi im Blog nachlesen.

Die Anleitung zum Cowl findet man hier.

 

 

 

Danach habe ich die Schalmütze für die kleine foto-collagen-app_trhizrTochter eines Freundes gestrickt. Die Mütze ist in Anlehnung an den Burton Bear Cowl entstanden. Allerdings ohne Knopf und ohne Ohren.

 

 

 

 

 

 

Dann gab es das nächste Sponsoring von MyOma mit deren neuem Merino-Mix. Eine Schöne Wolle für Fair Isle. Einfach genommen fand ich die Wolle nicht so kuschelig, aber durch die Spannfäden und dadurch dickere Struktur der Stulpen finde ich die nun sehr kuschelig. Ich habe die Wolle auch schon in anderen Farben hier liegen weil ich noch eine Schäfchen Mütze damit stricken möchte.

Die Stulpen findet man odsc_1532h Wunder auch bei Ravelry und dafür muss man dann hierhin.

Einmal das Muster im Detail:

dsc_1503Demnächst kommt bei Minagurumi eine tolle Häkelanleitung raus die ich testen durfte. Schaut doch einfach mal ihr vorbei.

dsc_1518Neben Stricken/ Häkeln gibt es ja auch immer noch die Nähmaschine und da ist gestern der rosa Egon entstanden. Wer auch einen Egon haben möchte muss einmal bei RaKäthe – Dolle Nähte vorbei. Da findet ihr das Freebook und in der Fotogalerie noch ganz tolle Beispiele. (Auch bessere genähte wie meins. 😉 )
dsc_1525 dsc_1527

Aktuell auf den Nadeln ist dann noch immer Building Blocks von Stephen West. Ich bin dann etwas langsamer, die Reihen sind mir schon bald zu lang und es wird noch breiter. Wir warten ab und ich denke, dass ich sicher noch ein paar Wochen dafür benötige, da meine Motivation immer mal wieder schwindet. img_20161104_071051

 

Ein Häkelschal habe ich auch noch in Produktion. Der wird ganz pfiffig, da man die kleinen Luftmaschenketten am Ende einmal komplett hocdsc_1533hzieht. Ich habe das zum Teil schon gemacht damit man da einen Eindruck gewinnen kann. Genauer folgt das wenn der Schal fertig ist. Ich bin jetzt beim zweiten Knäuel, vier weitere warten noch. Verstrickt wird übrigens die flauschige Air von Drops.

Die Anleitung ist dann ausnahmsweise aus einem Buch.

 

So, damit dann noch weitere Sachen fertig gestellt werden können wird der Rechner nun verlassen.