Atuin – mein Langzeitprojekt

Endlich, nach mehr als 1,5 Jahren, ist endlich die „kleine“ Häkelschildkröte aus African Flowers entstanden.

Insgesamt habe ich 670 Meter „verhäkelt“ und zwar das Baumwollgarn Safran von Drops.

  • 122 Gramm braun was 390 Metern entspricht
  • 50 Gramm lindgrün was 159 Metern entspricht
  • 22 Gramm grün was 70 Metern entspricht
  • 16 Gramm türkis was 51 Metern entspricht

Hier ist mein Prachtexemplar einer Schildkröte:

dsc02143

Die Anleitung findet man auf Ravelry, ist auf englisch geschrieben und super detailliert. Alle Schritte sind beschrieben, Hinweise auf Tutorials sind enthalten und auch die Zusammensetzung von Atuin ist bis ins kleinste Detail geschrieben. Von der gleichen Designerin gibt es noch weitere Anleitungen, die genauso liebevoll erstellt sind. Wer also auch mal einen Blick auf andere Schildkröten werden möchte kann dies hier machen.

 

Zwischendrin hatte ich mal keine Lust mehr zu häkeln, aber je näher ich dem Ende kam umso schneller wurde ich. Gefüllt habe ich den kleinen mit der Füllung eines Kissen. Finde ich immer praktischer wie Füllwatte. Ist günstiger und ebenfalls waschbar.

Nach der Fertigstellung ist Atuin ausgezogen und erfreut nun jemand anderes. 🙂

Hier noch ein paar weitere Impressionen:

dsc02151 dsc02150 dsc02148

Lieblings(strick)nadeln

Beim stricken hängt viel von der Nadel ab. Nicht jede Garnart verträgt sich mit jeder Nadel. Daher haben auch alle Nadelarten wie Holz und Metall ihre Daseinsberechtigung. Mit der Zeit entwickelt jeder seine Vorlieben und präferiert bestimmte Hersteller.

Der absolute Geheimtipp was Holznadeln angeht ist die kleine Manufaktur „Dream Needles“ die man unter diesem Link findet. Hier landet man im Onlineshop über den die Bestellungen abgewickelt werden. Hier findet man alles was das Herz begehrt, eine Vorstellung der möglichen Holzarten, sowie die Nadelvarianten. Auch gibt es eine Galerie in der man viele der Schmuckstücke bewundern kann.

Neben dem Onlineshop gibt es noch eine Facebook Fanpage, sowie eine Facebook Fangruppe. In letzterer werden regelmäßig besondere Hölzer vorgestellt, die einen immer wieder dazu verführen weitere Nadeln zu bestellen. 🙂

Ich stricke sehr gerne mit den Dream Needles, die angebotenen Holzarten sind alle so fein, so dass man beim stricken das Gefühl bekommt, dass die Nadel wie Butter sind und je länger man strickt desto mehr Spaß macht es.

Doch nun genug Text hier ein paar meiner Schmuckstücke:

2016-02-16

In der Mitte sieht man meine neueste „Beute“. Von links nach rechts:

Crochenit-Nadel in Größe 4 mit 40cm langem Seil aus Zebrano
Sträkelnadel in Größe 4 aus Rose
Rundstricknadel in Größe 5 mit 80cm langen Seil, links Buche und rechts Nuss.

Die Rundstricknadel wird noch in einem weiteren Blogbeitrag eine Rolle spielen. 🙂 Da wird es sich dann auch klären warum ich gerne zwei Holzarten haben wollte.